Hilfe / FAQ (DE)

Warum wird in manchen Fällen die Navigation im Hintergrund beendet?

Einige Handy Anbieter (z.B. Huawei) schalten ‘stromintensive Apps’ ab. Dies ist für eine Navigation natürlich ungeeignet, daher kann man dieses Verhalten in den Handy Einstellungen auch ändern. Dies ist jedoch Handy-spezifisch, daher ist diese Einstellung in unterschiedlichen Menüpunkten der verschiedenen Handy Anbieter versteckt. Bei Huawei P20 beispielsweise unter ‘Akku’, dann ‘App-Start’. Die App ‘Routes’ suchen und für diese ‘Manuell verwalten’ auswählen. Wichtig ist, dass ‘Im Hintergrund ausführen’ aktiviert ist. Dies muss nach jeder Neuinstallation der App erneut durchgeführt werden (insbesondere wenn die App deinstalliert wurde und dann erneut installiert wird).

HINWEIS: Routes bietet eine Prüfung beim ersten Start der App und in den Einstellungen an. Es kann jedoch sein, dass bei dieser Prüfung nicht alle herstellerspezifischen Einstellungen gefunden werden. Daher musst Du bitte genau darauf achten, dass Dein Handy erlaubt, ‘Routes im Hintergrund auszuführen’!

Huawei Mate 10 Pro:
– “Einstellungen” -> “Apps + Berechtigungen”–> “Apps”. Tippt man auf das Zahnrad für weitere Einstellungen findet man in diesem Screen, den Eintrag “Spezieller Zugriff”. Dort findet man dann den Punkt “Akku-Optimierungen ignorieren”. Tippt man auf den Pfeil oben rechts neben “Zulässig” kann man “Alle Apps” anzeigen lassen und von der Akku-Optimierung ausschließen.

Warum höre ich manchmal keine Alarm Töne oder Hinweis Signale in Routes?

Dies kann daran liegen, dass die  Lautstärke Deines Telefons nicht ausreichend laut eingestellt ist. In Android kann die Lautstärke für den Klingelton, Medien und Alarme separat eingestellt werden. Da Du in Routes sowohl Klingeltöne, als auch Alarme und Medien als Benachrichtigung einstellen kannst, versucht Routes beim Start einer Navigation, die Lautstärken geeignet einzustellen (ca. 70% vom möglichen Maximum). In den folgenden Fällen musst Du bitte selbst die Lautstärke-Einstellungen geeignet anpassen:

  • Das Telefon ist stumm geschaltet
  • Die Lautstärke-Einstellungen haben sich während der Navigation geändert

Kann Routes auch Offline verwendet werden?

Routes arbeitet grundsätzlich auch offline, auch dann wenn kein Kartenmaterial zur Verfügung steht. Du folgst dann der Routenlinie ohne Kartenmaterial. Zum Download des Kartenmaterials ist eine Internetverbindung erforderlich. Routes lädt grundsätzlich immer im Kontext stehende Kartenteile (on-demand) herunter.
HINWEIS: Wenn Du eine Route geladen hast und die Simulation vollständig mit dem später benötigten Kartentyp und dem gewünschten Zoom Level durchlaufen lässt, so sind diese Karten im Anschluss auch offline verfügbar.

Warum gibt es Abweichungen in Streckenlänge und Höhenmeter?

Routes berechnet anhand der gegebenen Routeninformationen (das sind im Wesentlichen die Latitude, Longitude und die Altitude) die Länge der Route sowie die Anzahl an positiven und negativen Höhenmetern selbst. Routes verwendet in diesem Fall nicht die statisch angegebenen Informationen in der KML oder GPX Datei. Hintergrund der Abweichungen sind:

  1. Qualität und Quantität der Messmethoden – Die Messmethoden der Geräte oder Programme, die eure GPX/KML Datei erzeugt haben sind stark unterschiedlich. Es gibt im Wesentlichen die Folgenden:
    1. Barometrische Messung (genau)
    2. NASA / SRTM3 Daten (ungenau)
    3. GPS Messung (sehr ungenau)
  2. Unterschiedliche Berechnungsmethoden – Berechnungsmethoden der Programme, die eure GPX/KML Datei auslesen.
    1. Im Prinzip kann jede Plattform, jedes Programm seine eigene Berechnungsalgorithmen verwenden, dies beeinflusst das Ergebnis.

Warum gibt es schon einmal ‘Fehlalarme’, wenn ich die Route gar nicht verlassen habe?

Geladene GPX/KML Dateien sind Routen oder Tracks, die aus der Aneinanderreihung von Wegpunkten bestehen. Es kann also sein, dass die maximale Strecke zwischen zwei Wegpunkten größer ist, als die in den Einstellungen von Routes vorgenommene GPS Toleranz. In diesem Fall kannst Du die GPS Toleranz manuell erhöhen, oder auf den Wert ‘Auto‘ stellen. ‘Auto’ stellt anhand der Route genau den o.g. Umstand fest und ermittelt die maximale GPS Toleranz anhand der vorgegebenen Wegpunkte.

HINWEIS: Sind die Wegpunkte dieser Route sehr weit voneinander entfernt, so schlägt Routes beim ‘wirklichen’ Verlassen der Route auch erst spät Alarm.

Warum hängt das Verhalten von Routes von der Qualität der geladenen GPX/KML Routen ab?

Routes lädt GPX/KML Routen und Tracks, die von fremden Quellen stammen. Bei schlechter Qualität der Dateien, kann es dann schon einmal sein, dass

  • Routes eine Datei nicht einlesen kann
  • Routes Strecken-Informationen nicht lesen kann
  • es verwirrende Navigationshinweise gibt